Die Künstler

Die Gesamtkonzeption des Europaparks Syke haben die Künstler Andreas Frömberg (verstorben Feb. 2018), Henning Greve, Elsa Töbelmann sowie Fritz Vehring entwickelt und umgesetzt.

Hier erfahren Sie hier mehr über die einzelnen Künstler:

Andreas Frömberg

* 11. Juli 1954 in Syke; † 25. Februar 2018 in Syke
Andreas Frömberg war ein deutscher Bildhauer. Er lebte und arbeitete in Syke-Schnepke
(Landkreis Diepholz, Niedersachsen). Er war in seinem Heimatort und national als
Bildhauer tätig. Sein bevorzugter Werkstoff war die Bronze.
1977 begann Frömberg ein Studium der Bildhauerei an der Hochschule für Kunst und
Musik (HKM) in Bremen. Von 1984 bis 1985 war er künstlerischer Leiter einer
Bildhauerwerkstatt in der Bremer Justizvollzugsanstalt Oslebshausen. 1984 erfolgte eine
Stadtateliergründung in Bremen und seit 1986 hat er sein Atelier in Syke-Schnepke. Seit
1985 beteiligt er sich an Bildhauersymposien. Seine Werke befinden sich in privatem und
in öffentlichem Besitz. In Syke befinden sich eine Reihe seiner Skulpturen im öffentlichen
Raum.
Quelle: Wikipedia

Henning Greve

* 1954 in Bonn
Henning Greve ist ein deutscher Bildhauer, der seit 1998 überwiegend Arbeiten für den
Außenbereich, geschmiedet aus Edelstahl, gestaltet. Zusammen mit seiner Partnerin Elsa
Töbelmann lebt und arbeitet er in Schnepke bei Syke (Landkreis Diepholz,
Niedersachsen).
Greve ist in Bissendorf bei Hannover aufgewachsen. Von 1975 bis 1979 absolvierte er
eine Schmiedelehre in der Kunstschmiede Kerstan in Pattensen bei Hannover. Von 1980
bis 1998 war er an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig im Fachbereich
Bildhauerei – Bereich Schmieden – lehrend tätig.
Seit 1979 arbeitet er zusammen mit Töbelmann selbstständig – zunächst in der
Bildhauerwerkstatt von Peter Greve in Bissendorf–Wietze und seit 1981 in einer
gemeinsamen eigenen Werkstatt in Wagenfeld. Seit 1990 haben sie eine eigene Werkstatt
in Syke-Schnepke.
Quelle: Wikipedia

Elsa Töbelmann

* 1953 in Bassum
Elsa Töbelmann ist eine deutsche Bildhauerin, die seit 1998 überwiegend Arbeiten für den
Außenbereich, geschmiedet aus Edelstahl, gestaltet. Zusammen mit ihrem Partner
Henning Greve lebt und arbeitet sie in Schnepke bei Syke (Landkreis Diepholz,
Niedersachsen).
Töbelmann ist in Weyhe-Kirchweyhe aufgewachsen. Von 1974 bis 1978 absolvierte sie
eine Schmiedelehre in der Kunstschmiede Kerstan in Pattensen bei Hannover. Seit 1979
arbeitet sie zusammen mit Greve selbstständig – zunächst in der Bildhauerwerkstatt von
Peter Greve in Bissendorf–Wietze und seit 1981 in einer gemeinsamen eigenen Werkstatt
in Wagenfeld. Seit 1990 haben sie eine eigene Werkstatt in Syke-Schnepke.
Quelle: Wikipedia

Fritz Vehring

* 3. November 1944 in Syke
Fritz Vehring ist ein deutscher Künstler (Keramik) und Hochschullehrer. Er lebt und arbeitet
in Syke-Henstedt.
Nach einer Keramiklehre 1964 bis 1967 in Höhr-Grenzhausen besuchte Vehring 1969 bis
1972 die Staatliche Fachschule für Keramikgestaltung Höhr-Grenzhausen. Anschließend
absolvierte er 1972 bis 1977 an der Hochschule für Bildende Kunst in Kassel ein Studium
bei Walter Popp.
1974 hatte Vehring an der Gesamthochschule Kassel und von 1979 bis 1983 an der
Fachhochschule Niederrhein in Krefeld einen Lehrauftrag für Keramik. Von 1983 bis 1986
arbeitete er in Krefeld als Professor für Keramik-Design, und von 1986 bis 2011 arbeitete
er an der Hochschule für Künste in Bremen als Professor für Keramik.
Seit 1974 haben Fritz und Vera Vehring ein gemeinsames Atelier in Syke.
Quelle: Wikipedia